Judoka des JSV Werdau qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften in Leipzig

Sportler des JSV Werdau erkämpfte sich Medaille bei der Mitteldeutschen Einzelmeisterschaft

Am Samstag wurden in Jena die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U18 und U21 im Judo ausgetragen. Die Teilnehmer der MDEM hatten sich in der vorangegangenen Woche bei der Landeseinzelmeisterschaft qualifiziert. Mit den qualifizierten Sachsen (Landesmeistertitel Platz 1-3) standen sich außerdem Sportler aus Sachsen-Anhalt und Thüringen auf der Tatami gegenüber. Vom JSV Werdau stand Richard Eisel in der Altersklasse U18 seinen Kontrahenten gegenüber. Er kämpfte in der Gewichtsklasse bis 66kg. Im Auftaktkampf gegen Paul Porstmann vom Stotterheimer JC siegte er auf IPPON (große Wertung und vorzeitiges Ende). Auch gegen die nächsten beiden Kämpfe gegen Anton Hofmann vom BSC Motor Rochlitz und Niclas Morgner vom JV Ippon Rodewisch konnte Richard vorzeitig für sich entscheiden. Im Finalkampf traf er auf Bernhardt Berg vom Chemnitzer Polizeisportverein...

Beide Sportler trainieren seit geraumer Zeit an der Sportschule in Leipzig. Die Trainingskollegen schenkten sich in diesem Kampf um den ersten Platz nichts und kämpften bis über die Wettkampfzeit hinaus im Golden Score. Schlussendlich konnte Richard den Kampf für sich entscheiden und stand am Ende des Tages auf Platz eins. Damit sicherte auch er sich das Ticket für die Deutsche Meisterschaft der Altersklasse U18, welche am 02.03.2019 in Leipzig ausgetragen wird.